Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 02.02.2022

Flughafen Frankfurt-Hahn: Insolvenzverfahren am 1. Februar eröffnet

Investorenprozess im Gange – indikative Angebote eingegangen


Das Insolvenzverfahren über Gesellschaften der Flughafen Frankfurt-Hahn Gruppe wurde durch das Insolvenzgericht Bad Kreuznach eröffnet und der vormalige vorläufige Insolvenzverwalter Rechtsanwalt Dr. Jan Markus Plathner von der Kanzlei Brinkmann & Partner zum Insolvenzverwalter bestellt.

Durch sofort eingeleitete Sanierungsmaßnahmen konnte die Insolvenzverwaltung erreichen, dass der Betrieb zunächst weitergeführt werden kann. Dr. Plathner betont dabei: „Wir freuen uns über diesen kleinen Teilerfolg. Allerdings müssen wir prüfen, wie lange der Betrieb aufrechterhalten werden kann. Dies wird nicht zuletzt davon abhängen, wieviel Unterstützung wir von allen Beteiligten bekommen.“

Ende Januar sind erste indikative Angebote eingegangen, die derzeit ausgewertet werden. Der Insolvenzverwalter bittet in diesem Zusammenhang um Verständnis, dass er keine detaillierten Informationen geben kann. „Ich bedanke mich bei der Belegschaft, den Betriebsräten, den Gewerkschaften, den Kunden und Lieferanten und allen anderen Beteiligten, die diesen ersten Teilerfolg ermöglicht haben, für ihre Unterstützung“, erklärt Dr. Jan Markus Plathner.

Frankfurt-Hahn, 2. Februar 2022

Pressekontakt:
Cord Schellenberg
Schellenberg & Kirchberg PR
Telefon 040 59350500
presse@schellenberg-kirchberg-pr.de

Anlagen zu diesem Artikel

Pressemeldung