Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 11.09.2003

Mit Volareweb.com von Hahn in die Bundeshauptstadt

Flughafen Frankfurt-Hahn, 11. September 2003. Die italienische Fluggesellschaft Vola-reweb.com kündigte heute ihre erste innerdeutsche Strecke an: Ab dem Winterflugplan bietet die Niedrigpreisfluggesellschaft eine Verbindung zwischen den Flughäfen Frank-furt-Hahn im Hunsrück und Berlin Schönefeld. „Dies ist schon unsere dritte Destination ab Hahn“, erklärt Edgardo Badiali, kaufmännischer Direktor der Volare Group. „Seit dem 30. März fliegen wir sehr erfolgreich von hier nach Venedig und Brindisi.“ Aufnahme der neuen Route mit einem Airbus A 320 ist der 26. Oktober. Schon heute können Flüge ab 39,99 Euro im Internet unter www.volareweb.com gebucht werden.


Die neue Verbindung ergänzt die bestehenden Umläufe. „Die Maschine, die abends von Hahn nach Berlin fliegt, startet am nächsten Morgen von Berlin in Richtung Hahn und von dort aus weiter nach Italien“, erläutert Frank Zweigel, Deutschland-Repräsentant der Volareweb.com. „Dieser Flug bietet unseren Kunden viele Möglichkeiten: Fluggäste aus Berlin können nach Frankfurt-Hahn, Venedig oder Brindisi fliegen – oder Frankfurt-Hahn als Umsteigeflughafen für andere Strecken nutzen.“

Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Hans-Artur Bauckhage begrüßt die neueste Entwicklung. „Mit Volareweb.com ist bereits eine zweite Fluggesellschaft im Niedrig-preissegment in Hahn erfolgreich. Die Aufstockung der Flüge nach nur sechs Monaten Flugbetrieb zeigt, dass Hahn alle Voraussetzungen für diesen Markt erfüllt und hervorragend von den Passagieren angenommen wird.“ Darüber hinaus freue er sich besonders über die Wahl Berlins als Zielflughafen. „Nun hat Rheinland-Pfalz endlich eine schnelle und bequeme Verbindung in die Bundeshauptstadt.“

Umgekehrt rechnet Frankfurt-Hahn Geschäftsführer Jörg Schumacher ebenso mit zahlreichen Fluggästen aus dem Berliner Raum: „Einerseits ist die Strecke für Geschäftsreisende, die in das Rhein-Main-Gebiet oder nach Saar-Lor-Lux möchten, interessant. Vor allem aber werden Touristen, die die touristischen Attraktionen unserer Region besuchen wollen, diese Möglichkeit nutzen. Durch die Tagesrandverbindung lohnt sich dies sogar für Tagestouristen. Rheinland-Pfalz zählt zu den beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland. Mosel, Nahe und Rhein mit ihren Burgen, dem Wein und den E-delsteinen, Trier mit seinen historischen Baudenkmälern, nicht zuletzt der Hunsrück, das Synonym für „Heimat“, sind nur wenige Kilometer vom Flughafen Frankfurt-Hahn entfernt.“ Die Tourismusorganisationen der Region seien gefordert, sich auf diesen neuen Markt einzustellen und entsprechende Angebote zu entwickeln.

Volareweb.com ist neben Volare Airlines und Air Europe die dritte Tochtergesellschaft der Volare-Gruppe, der größten privaten Fluggesellschaft Italiens. Volareweb.com startete in diesem Frühjahr den Flugbetrieb auf neunzehn Flughäfen in Europa - elf davon in Italien. Die Philosophie der Gesellschaft Volareweb.com basiert auf dem „Low-Cost“-Prinzip, das es ermöglicht, bei früher Buchung zu niedrigen Preisen zu fliegen. Der Passagier erhält einen aus Ziffern und Buchstaben bestehenden Code, mit dem er beim Einchecken seine Bordkarte erhält. Einen traditionellen Bordservice gibt es nicht, jedoch Verkauf von Getränken, Snacks, Telefonkarten sowie Boutique und Parfümerie-Artikel.

Die Buchung ist möglich im Internet unter www.volareweb.com, über das kostenlose Volareweb-Callcenter (0800-1014169) oder auch über ein bei Volareweb.com akkreditiertes Reisebüro.

3.537 Zeichen / 52 Zeilen

Anlagen zu diesem Artikel