Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 05.06.2003

Aeroflot befördert Samba zu seinem neuen Zuhause

Flughafen Frankfurt-Hahn, 5. Juni 2003. Aeroflot Cargo hat gemeinsam mit der auf die Beförderung lebender Tiere spezialisierten Firma DTC den Auftrag übernommen, einen seltenen männlichen weißen Tiger aus den Niederlanden nach Moskau zu transportieren.


Der zwei Jahre alte Samba, der ungefähr 200 Kilogramm wiegt und dessen Wert mit 25.000 US-Dollar beziffert wird, wurde vom Zoo von Amersfoort an den Moskauer Zoo verkauft, wo er an einem Zuchtprogramm teilnehmen soll. Die wenigen derzeit existierenden weißen Tiger leben gegenwärtig alle in Gefangenschaft. Samba reiste am letzen Donnerstag auf dem Landweg von Schiphol zur Basis der Aeroflot für Frachtflugzeuge Frankfurt-Hahn, von wo aus er mit einem der Frachtflugzeuge vom Typ DC10 der Airline, in dem sich ein speziell konstruierter, von der IATA genehmigter Käfig befand, nach Moskau flog. Ton Smulders, Geschäftsführer des Generalvertreters der Aeroflot in den Niederlanden, Active Airline Representatives, sagt: "Samba hatte eine bequeme Reise und war bei seiner Ankunft großartig in Form. Dadurch, dass die Aeroflot über eine reguläre Hauptdeck-Kapazität von Europa aus verfügt, hat sie die Möglichkeit, mehr ungewöhnliche und hohe Anforderungen stellende Transporte wie diesen zu übernehmen, den viele Carrier hätten ablehnen müssen." Active Airline Representatives ist Gründungsmitglied der EGSAC, eines Konsortiums von 15 führenden Fracht-Generalvertretungs-Gesellschaften in Europa, darunter in Skandinavien und Finnland. Die Mitglieder der EGSAC sind an 35 Standorten vertreten und repräsentieren zusammen 113 Airlines. Im Jahr 2001, vor der Gründung der EGSAC, beförderten die Mitgliedsgesellschaften 78 Millionen Kilogramm Fracht mit einem Wert von 120 Millionen Euro für ihre jeweiligen Airlines.

Anlagen zu diesem Artikel