Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 29.01.2007

„Fly Services“ verhüllt Gepäck

Hahn-Flughafen, 29. Januar 2007. Seit einem Monat bietet das Unternehmen „Fly Services Germany“ für die Sicherheit des Gepäcks eine Besonderheit auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn: das „Safe Bag System“. Hier werden Koffer, Ruck-sack, Kinderwagen & Co. mit einer schützenden und widerstandsfähigen Plastikfolie mehrschichtig umwickelt. Vorteil dabei: keine Kratzer, ungewolltes Aufspringen, Beschädigung oder Schaden durch Unwetter und Diebstahl. Kosten pro Gepäck: 7 Euro, Versicherungsgarantie bei Verlust und Beschädigung inklusive. Sechs neue Mitarbeiter wurden auf dem Hahn dafür eingestellt.


Die „Safe Bag System“-Stationen in den Terminalhallen A und B am Flughafen Frank-furt-Hahn sind kaum zu übersehen. Auf rund vier Quadratmetern wird an dieser rot leuchtenden „Fly-Insel“ gewickelt, was das Zeug hält. Bis dato wurden hier schon meh-rere tausend Gepäckstücke, auch viele Kinderwagen und Kindersitze, mit der speziellen Plastikfolie versehen. Insgesamt sechs Mitarbeiter aus der Region hat die Firma eigens für den Flughafen Frankfurt-Hahn eingestellt. Die Mitarbeiter stehen nicht nur an den Stationen, sondern machen auf diese einzigartige Gepäckeinhüllung vor und im gesamten Terminal aufmerksam. Dieser Service steht den Fluggästen jeden Tag, auch an Sonn- und Feiertagen, von 4 Uhr bis 20 Uhr zur Verfügung.

„Die Nachfrage nach Gepäckschutz und Gepäcksicherheit in Europa wird immer grö-ßer“, so Julie Vasudeva, Projektmanagerin bei Fly Services Germany. „Ein besonderer Vorteil unseres Services ist es, dass nach dem Einhüllen des Gepäckstückes nichts Schädigendes oder Gefährliches durch Fremde in den Koffer gelangen kann. Auch wird die Hygiene dadurch gewahrt. Kratzern oder Schäden durch Unwetter auf dem Weg zum Beladen in den Flieger kann man getrost Lebewohl sagen“. Falls ein Ge-päckstück, nachdem es eingecheckt wurde für die Sicherheitskontrolle doch geöffnet werden muss, wird es ganz einfach wieder verhüllt – und das kostenlos. Ansonsten ist der Preis für das Verhüllen nur 7 Euro pro Gepäckstück. Familien mit mehreren Koffern können auch in den Genuss von Preisnachlässen kommen. Weiterer Vorteil: Eine weltweit gültige Versicherungsgarantie bis zu 2.500 Euro pro Gepäckstück, die bei einem eventuellen Verlust oder Beschädigungen in Kraft tritt, ist im Preis inbegriffen.

Das Unternehmen „Fly Services Germany“, eine Tochtergesellschaft der seit 1997 be-stehenden italienischen Handelsgesellschaft „Fly Gepäcksicherheitssystem“ aus Gallarate (Varese), startete im Oktober 2005 in Deutschland und eröffnete den Hauptsitz am Stuttgarter Flughafen. Als zweite Station kam am 15. Dezember 2006 der Flughafen Frankfurt-Hahn hinzu. Das italienische Unternehmen, bereits an 12 italienischen Flughäfen präsent, ist heute Marktführer auf dem Gebiet Gepäcksicherheit und hat starke Expansionspläne im Ausland.

Mehr Informationen zum Unternehmen gibt es über www.flysafebag.com.

2.965 Zeichen / 40 Zeilen

Hochauflösendes Fotomaterial wird per Anfrage an pressestelle@hahn-airport.de per Email verschickt.

Anlagen zu diesem Artikel