Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 14.11.2006

Start mit „Junger polnischer Fotografie“

Hahn-Flughafen, 14. November 2006. Seit dem Wochenende ist ein außerge-wöhnliches Kunstprojekt am Flughafen Frankfurt-Hahn am Start: Die Internatio-nale Jugendorganisation “Together International” läutete mit der Fotoausstel-lung „Young Polish Photography“ von Künstlern aus Wroclaw (Breslau) die erste internationale Fotoausstellung im Terminal des Flughafens ein. Ziel dieses A(irpo)RT-Projektes ist es, die verschiedensten Destinationen, die von Ryanair ab Frankfurt-Hahn angeflogen werden, künstlerisch zu definieren sowie Passa-giere und Besucher auf die Heimat der Künstler einzustimmen. Im Januar 2007 steht für Interessierte auch eine Wochenendexkursion nach Breslau im Angebot. Nach der polnischen Ausstellung stehen im Dezember französische Maler aus Marseille auf dem Programm. Weitere Projekte - von Artistik bis Musik – von Künstlern z.B. aus Krakau, Tampere, Stockholm-Skavska und Murcia werden im nächsten Jahr zu bewundern sein. Weitere Informationen: www.together-asbl.com.


Die Fotoausstellung „Young Polish Photography“, die am Flughafen Frankfurt-Hahn bis Ende Dezember 2006 in Terminal-Halle A, Ebene 1, direkt vor dem Restaurant „Flyer One“ zu bewundern sein wird, präsentiert Impressionen der polnischen Künstler Anna Dublielecka, Lukasz Kasperczyk und Stanislaw Klimek aus ihrer Heimatstadt Breslau. Über 40 Exponate, die alle verkäuflich sind, sollen die Phantasie des Betrachters anregen. Die Ausstellung bildet den Start des soziokulturellen Projektes „A(irpo)RT“, das junge internationale Künstler in multikulturellen Orten präsentieren soll. Hier eignet sich der Flughafen Frankfurt-Hahn als Schmelztiegel von Fluggästen der verschiedensten Kulturen ganz besonders. Ziel dieses Projektes ist nicht nur die Förderung von Kunst, sondern auch Impulse für die Entdeckungen der zahlreichen Reiseziele von Ryanair und Co. zu geben. Nach Breslau stehen weitere interessante Projekte von Artistik bis Musik aus Marseille, Krakau, Tampere, Stockholm und Murcia auf dem Programm.

Die Organisatoren von „Together International“, Magdalena Jakubowska aus Hirschfeld und Malgorzata Kasprzycka aus Polen, sind davon überzeugt, dass dieses neuartige Projekt eine spannende kulturelle Entdeckung schon vor dem Abflug bietet und die Wartezeit am Flughafen verkürzt.

Als Ergänzung dieser kulturellen Erfahrung bieten „Together International“ und der Rahmenausstatter „art square“ für Individuelle und kleinere Gruppen eine interessante Wochenendexkursion nach Breslau vom 12. bis 14. Januar 2007 an. Geflogen wird mit Ryanair ab Frankfurt-Hahn. Im Programm enthalten sind Übernachtung in der Altstadt, geführte Touren in deutscher Sprache, Besuche von Museen und Konzerten, traditio-nelles polnisches Abendessen, ein Abend in einer typisch polnischen Brauerei sowie weitere Attraktionen nach Wünschen der Reiseteilnehmer. Seit dem 28. Oktober steht Breslau fünfmal die Woche neu auf dem Flugplan der Ryanair ab Frankfurt-Hahn. In-formationen zu der Ausstellung und zu der Reise sind über Magdalena Jakubowska telefonisch unter 0160 602 68 55 oder über www.together-asbl.com erhältlich.

Das Projekt „A(irpo)RT“ wird unterstützt von Ryanair, Flughafen Frankfurt-Hahn, Re-staurant „Flyer One“ und dem Rahmenausstatter „art square“.

Die internationale Jugendorganisation „Together International“, gegründet im Jahre 2003, ist eine nichtstaatliche und gemeinnützige Organisation. Together arbeitet auf paneuropäischer Basis und unterstützt die Bildung neuer und die Entwicklung beste-hender Partnerschaften bürgerlicher Einrichtungen aus 15 europäischen Ländern. Weitere Informationen sind über www.together-asbl.com abrufbar.

3.701 Zeichen / 54 Zeilen Fotos sind über www.hahn-airport.de, Rubrik Presse, Bildarchiv, Aktuelle Fotos, erhält-lich.

Anlagen zu diesem Artikel