Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 02.06.2005

Der Golfclub Hahn im Feinschliff

Frankfurt-Hahn, 2. Juni 2005. Neben den zahlreichen Ausbaumaßnahmen auf dem Flughafen Frankfurt-Hahn, bekommt auch der Golfclub Hahn am Fuße des Airports einen Feinschliff. Der neue Vorstand des Golfclub Hahn e.V. hat sich die Verbesserung der Spielbedingungen für Mitglieder und Gäste zur Aufgabe gemacht. Erste Maßnahmen dazu sind bereits erfolgt. Am 3. Juli 2005 veranstaltet der Golfclub einen „Tag der offen Tür mit kostenlosen Schnupperstunden für Jedermann“. Weitere Informationen sind über www.gc-hahn.de erhältlich.


„Zu den ersten Maßnahmen zählte u.a. die Aerifizierung des Spielfeldes“, berichtet Rüdiger K. H. Weiser, neu gewählter Präsident des Golfclub Hahn e.V.. Dafür wurde durch die Betreibergesellschaft des Golfplatzes, die Hahn Campus Management GmbH, das Unternehmen Becker von der Golfanlage Mommenheim beauftragt. Bei Bodenproben wurde festgestellt, dass die oberste Erdschicht so verdichtet war, dass kein Wasser mehr absickern konnte. „Wir haben deshalb 500 Tonnen Sand anliefern lassen, um den mit einer Spielfläche von rund 35 Hektar großen Golfplatz – der ehemalige Footballplatz der US-Air Base - neu zu bestreuen. Nach dem Verteilen des Sandes wurde das Feld mit 30cm langen Vollmeiseln aerifiziert, sozusagen gelocht bzw. belüftet. Anschließend wurden die Löcher durch das Abziehen der Oberfläche mit Sand gefüllt“. Mit der Maßnahme erreiche man, dass das Wasser schneller und tiefer in den Boden eindringen und somit es leichter zu einem Gasaustausch kommen kann. Dieser sei notwendig, damit Faulgase entweichen können und Sauerstoff in den Boden eindringen kann. Dadurch seien die Fairways ebener und weicher, das Besanden der Greens (Grünflächen) verbessere zudem die Ballrollgeschwindigkeit, welche für die Mitglieder von Bedeutung sei.

„Wir werden einmal pro Jahr diese Standard-Pflegemaßnahme durchführen“, Weiser weiter. Weitere Maßnahmen, wie die Neubesandung der Sandbunker seien zusätzlich geplant und teilweise schon durchgeführt. Mit der Veranstaltung „Tag der offenen Tür mit kostenlosen Schnupperstunden für Jedermann“ am 3. Juli 2005 verspreche sich der Golfclub noch mehr neue Mitglieder und Gäste. Der Golfclub Hahn e.V. hat zur Zeit über 500 Mitglieder im Portfolio.

Darüber hinaus wurde vor kurzem auch das Clubhaus mit Anmeldung, Sekretariat, Pro-Shop, Club- und Umkleideräumen sowie einem Sanitärbereich umgebaut. Weitere Verbesserungsmaßnahmen im Umkleide- und Sanitärbereich sind in der Planung. Die gemütliche Restaurant-Cafeteria „Fairway Mediterrano“ mit Terrasse, die ihre Gäste mit frischen spanischen, italienischen und deutschen Leckerbissen verwöhnt, ist ebenso großzügiger gestaltet und bietet nun noch mehr Platz für hungrige Golfer oder Reisende aus allen Ländern.

Zum Golfclub
Eine Oase der sportlichen Entspannung finden Golfinteressierte im Golf-Club Hahn, der am 6. Dezember 1995 gegründet wurde. Die anspruchsvolle 9-Loch-Anlage (Par 72) mit abwechslungsreichen Bahnen ist eine Herausforderung für Golfer aller Spielstärken, aber auch für Anfänger. Schnupperkurse, Tages- und Wochenkurse für den Golfeinsteiger oder den Golfprofi gehören zum sportlichen Angebot des Golf-Club Hahn e.V. (Hunsrück). Greenfee-Spieler sind ebenso jederzeit herzlich willkommen.

Die Golfanlage ist mit einer großzügig gestalteten Driving Range und einem Clubhaus ausgestattet und liegt inmitten der harmonischen Landschaft des Hunsrück. Die Driving Range bietet optimale Bedingungen zum Lernen, Üben und Perfektionieren der Golfschwünge. Überdachte, nach Osten ausgerichtete Abschlagplätze gewährleisten einen wetter-unabhängigen Übungsbetrieb. Eine große Pitch- und Chipping Area sowie ein 9-Loch Putting-Green und ein 4-Loch Kurzplatz runden das Angebot des Trainingsgeländes ab. Alter Baumbestand und Wasserflächen prägen zusätzlich das Bild dieses malerisch gelegenen Golfclubs. Spieler genießen ebenso atemberaubende Ausblicke bis hin zum 30 Kilometer entfernten Soonwald.

Weitere Informationen sind über www.gc-hahn.de erhältlich.

Zum neuen Vorstand
Bedingt durch den Rücktritt des amtierenden Vorstands, wurde am 13.Mai eine außerordentliche Mitgliederversammlung abgehalten, die reges Interesse fand. Unter der Versammlungsleitung von Reinhard Michel wurde ein neuer Vorstand wie folgt gewählt: Rüdiger K. H. Weiser (Präsident); Hans-Jörg Schneider (Vize-Präsident); Fritz Schardt (Schatzmeister); Otto Böhl (Schriftführer); Peter Schommers (Platz- und Naturschutzwart); Tobias Eiserloh (Jugendwart); Ulrike Lukas (Öffentlichkeit und Sponsoring); Helmut Junker (Spielführer) und Bernd Müller (Vertreter der Beteiligungsgesellschaft HCM GmbH).

4.672 Zeichen / 74 Zeilen

Anlagen zu diesem Artikel