Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 29.04.2004

...mit Purzelpreisen ab 38 Euro hin und zurück

Flughafen Frankfurt-Hahn, 29. April 2004. Schon 1.030 Passagiere flogen von Frankfurt-Hahn nach Warschau und zurück – Sonderpreisaktion zum EU-Eintritt ab 38 Euro ab sofort über www.airpolonia.com oder über die Warschauer Telefonhotline +48 22 575 00 00 in deut-scher Sprache sowie über angeschlossene Reisebüros buchbar – Kultur pur z.B. bei der Internationale Buchmesse in Warschau oder bei den Mozartfestspielen im Mai bis Juli – Weitere Informationen über www.airpolonia.com oder www.hahn-airport.de


Air Polonia tanzt beschwingt in den EU-Mai: Schon 1.030 Passagiere nutzten im ersten Monat die polnische Low-Cost-Airline ab Frankfurt-Hahn, die am 5. April 2004 zum ersten Mal in Deutschland gen Warschau startete. „Wir freuen uns über diese Zahlen, die im Hinblick auf unseren Neueintritt in Deutschland erfolgsversprechend sind. Dies zeigt uns, dass Air Polonia sehr gut aufgenommen wird“, so Jan Litwinski, Geschäftsführer der Air Po-lonia. Dabei fliegt die Airline mit einer Boeing 737-400 zweimal wöchentlich, an den Verkehrstagen Montag und Freitag, ab Frankfurt-Hahn. „Mit der Aufnahme Polens in die EU erhoffen wir uns natürlich noch mehr Passagiere, die lieber unsere günstigen Flüge wählen als lange und teure Fahrten per Straße auf sich zu nehmen“, Litwinski weiter. Air Polonia plane, über 13.000 Passagiere ab Frankfurt-Hahn bis Ende Oktober 2004 zu befördern.

Um so mehr können sich Polen-Reisende auf die Sonderaktion von Air Polonia zum EU-Eintritt freuen: Für ab 38 Euro pro Person für den Hin- und Rückflug plus Steuern und Gebühren geht es in die polnische Hauptstadt. Dieser Tarif ist ab sofort für den Reisezeitraum bis Ende Oktober 2004 buchbar. „Je schneller über www.airpolonia.com oder über unsere Telefonhotline gebucht wird, desto eher ist der Preis zu haben“, sagt Karolina La-dynska, Deutschland-Repräsentantin von Air Polonia.

Es gebe auch die Möglichkeit über Reisebüros zu buchen. „Unser erster fester Partner in diesem Bereich ist der Spezialreiseveranstalter Poltravel in Frankfurt“, Ladynska weiter. „Wir sind weiteren Kooperationen mit Reisebüros und Reiseveranstaltern aufgeschlossen“.

Dabei sei die Zusammenarbeit mit Reisebüros unkompliziert. Durch einen Partnervertrag, der über die Website beantragt werden könne, erhielte der Reisepartner dann eine Identifikationsnummer (Login und Kennwort), die er bei der nächsten Buchung auf der Homepage von www.airpolonia.com direkt eingegeben könne und so vom System erkannt werde. „Unsere Partner erhalten dann von uns vergünstigte Tickets, die sie dann ihren Kunden mit einer eigens bestimmten Transaktionsgebühr weiterverkaufen können“, Ladynska ergänzend.

Die junge Polin, die schon fünf Jahre in Deutschland gelebt hat, macht mit ihren Tipps noch mehr Lust auf ihr Land: „Warschau ist bekannt als lebhaftes Kunstzentrum und gilt auch als kulturelle Hauptstadt Polens. Zahlreiche Theater, Kinos, Museen, Galerien und tolle Events bringen Leben in meine Stadt“. So sei z.B. ein Besuch zur 49. Internationalen Buchmesse in Warschau, der zweitgrößten Veranstaltung dieser Art in Europa, vom 20. bis 23. Mai 2004 oder für Klassik-Freunde die Mozartfestspiele mit Opernauf-führungen, Sinfonie- und Kammerkonzerten vom 15. Juni bis 26. Juli 2004 in jedem Falle eine Reise wert.

Weitere Informationen zu Air Polonia sind über www.airpolonia.com oder per Email über karolina.ladynska@airpolonia.com und zur Hauptstadt Warschau über www.e-warsaw.pl/german oder www.polen-info.de erhältlich. Näheres zum Flughafen Frankfurt-Hahn erhalten Interessierte über www.hahn-airport.de.

Über Air Polonia
Air Polonia´s Historie geht zurück bis in das Jahr 2001. Damals erteilte die Polnische Luftfahrtbehörde Air Polonia die Lizenz zum Fliegen. Zunächst fing Air Polonia mit Frachttransporten und Flugtrainingsangeboten an. Am 1. April 2003 startete dann die erste Air Polonia Boing 737-400 gen Himmel. Dies war der Beginn der Passagiercharterflüge. Aufgrund der regen Nachfrage etablierte sich Air Polonia dann als erste polnische Fluggesellschaft, die ihren Passagieren reguläre Low-Cost-Flüge anbot. Die Mission der ersten polnischen Low-Cost-Fluggesellschaft wird in ihrem Werbeslogan ideal reflektiert: „cheap flying“. Nicht nur billig, sondern auch qualitätsbewusst, pünktlich, sicher und serviceorientiert ist das Motto der Airline. Die Passagierflotte von Air Polonia besteht aus zwei Flugzeugen vom Typ Boeing 737-400, des weltweit verbreitendsten Jetflugzeugs. 168 Passagiere haben Platz in einer B737-400. Air Polonia operiert ebenso im Cargobereich und setzt dafür auch B737-400 sowie eine L410 UVP-E ein.

Anlagen zu diesem Artikel