Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 20.04.2004

Frankfurt-Hahn lässt Sparen beim Parken

Flughafen Frankfurt-Hahn, 20. April 2004 – Rechtzeitig zum Sommer, ab dem 1. Juni 2004, stellt sich der Flughafen Frankfurt-Hahn auf seine Urlaubsreisenden ein und bietet ein echtes Schnäppchen vor allem für Langzeitparker: Bei einer Parkdauer von drei Wochen zum Beispiel zahlt der Fluggast nur noch 45 Euro – neun Euro weniger als bisher, zwei Wochen kosten nur 35 Euro und eine Woche 25 Euro. Wer nur einen Tag parkt, zahlt schlappe fünf Euro. Weitere Informationen sind über www.hahn-airport.de erhältlich.


„An vielen Flughäfen in Deutschland ist das Parken vor allem zur Urlaubszeit immens teuer. Wer z.B. in Köln/Bonn zwei oder drei Wochen sein Auto direkt an den Terminals abstellt, zahlt fast doppelt so viel wie bei uns“, so Andreas Helfer, Geschäftsführer der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH. „Wir bieten unseren Fluggästen transparente und übersichtliche Parkgebühren. Viele andere Flughäfen in Deutschland haben für jedes Parkhaus unterschiedliche Gebühren“, Helfer weiter. Frankfurt-Hahn zähle – neben Münster/Osnabrück und Karlsruhe-Baden z.B. – zu den wenigen deutschen Flughäfen mit den niedrigsten Parktarifen.

Außer beim Kurzzeitparkplatz P1 gelten die Parkgebühren für die Langzeitparkplätze P2-P8 unweit der Terminals einheitlich zum 1. Juni 2004 wie folgt:

P1 (Kurzzeitparkplatz)
Pro Stunde = 1,50 Euro
Pro Tag =15 Euro

P2 – P8
1 Tag = 5 Euro (z.Zt. wie gehabt)
1 Woche =25 Euro (z.Zt. 18 Euro)
2 Wochen =35 Euro (z.Zt. 36 Euro)
3 Wochen =45 Euro (z.Zt. 54 Euro)
jede weitere Woche = 10 Euro mehr

Von den Parkplätzen P2-P8 fährt ein kostenloser Airport-Shuttlebus die Fluggäste circa alle 15 Minuten zu den Terminals. Insgesamt stehen den Passagieren etwa 6.000 Parkplätze auf dem Flughafengelände zu Verfügung. In diesem Jahr kommen etwa weitere 2.000 hinzu.

Nähere Informationen erhalten Interessierte unter www.hahn-airport.de.

Anlagen zu diesem Artikel