Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 12.03.2004

Polen und Kalabrien mit Air Polonia und Volareweb

Flughafen Frankfurt-Hahn, 12. März 2004 – Zwei neue Spitzenziele ab April 2004 bietet der Low-Cost-Airport Frankfurt-Hahn für seine Billigflugfans: Ab dem Sommerflugplan verbindet Air Polonia, Polens erste Low-Cost-Airline, Warschau mit Hahn. Die erste italienische Niedrigpreisfluggesellschaft, Volareweb, nimmt das neue Ziel Lamezia Terme im sonnigen Kalabrien auf. Buchungen der Warschau-Strecke sind über www.airpolonia.com und der Destination Lamezia Terme über www.volareweb.com ab sofort möglich.


„Wir freuen uns sehr, unseren Billigflugreisenden rund um das Rhein-Main- und Rhein-Ruhr-Gebiet sowie dem Saar-Lor-Lux Raum zwei neue Zielen und eine neue Airline bieten zu können“, so Jörg Schumacher, Geschäftführer der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH. In Anbetracht der anstehenden EU-Osterweiterung im Mai 2004 sei Warschau eine strategisch wichtige Destination für den Flughafen Frankfurt-Hahn, „weitere Flüge nach Ost-europa werden folgen.“

„Die Osterweiterung fängt in Rheinland-Pfalz schon früher an“, sagte Hans-Artur Bauckhage, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau in Rheinland-Pfalz. „Noch mehr erfolgsversprechende Anbieter und Destinationen auf dem Hahn bedeutet auch für unser Land Aufschwung und Bereicherung wie für den internationalen Flughafen Frankfurt-Hahn selbst“, so Bauckhage weiter.

Air Polonia, Polen´s erste Low-Cost-Fluggesellschaft, startet am 5. April 2004 gen Warschau. Dabei fliegt die Airline mit einer Boeing 737-400 an den Verkehrstagen Montag und Freitag, jeweils um 21.20 Uhr ab Frankfurt-Hahn mit einer Flugdauer von einer Stunde und 40 Minuten. Zurück geht es dann immer um 19.00 Uhr mit Ankunft um 20.40 Uhr auf dem Hahn. Die Ticketpreise sind ganz auf das Low-Cost-Konzept abgestimmt: Ab knapp 93 Euro pro Person inklusive Steuern und Gebühren ist die polnische Hauptstadt mit seinen zahlreichen wertvollen Architekturdenkmalen entfernt. Weitere Informationen über Air Polonia sind über die Website www.airpolonia.com erhältlich.*

Bereits am 29. März 2004 wird Volareweb, eine Tochtergesellschaft der Volare Group, der größten privaten Fluggesellschaft Italiens, zum ersten Mal von Frankfurt-Hahn nach Lamezia Terme mit einem ihrer Airbusse vom Typ A320 fliegen. Von Montag bis Freitag geht es dann ab Frankfurt-Hahn um 14.30 Uhr über Venedig nach Lamezia Terme. Die Flugdauer beträgt knapp 3 ½ Stunden mit einem 30-minütigen Zwischenstopp in Venedig. Volareweb fliegt die Italienfans dann um 10.35 Uhr zurück über Venedig nach Hahn mit Ankunft um 14.00 Uhr. Die Ticketpreise für den Hin- und Rückflug starten hier schon ab 39,98 Euro pro Person und Strecke plus Steuern und Gebühren.

Einziger Wermutstropfen: Berlin-Schönefeld wird nicht mehr angeflogen, da der Flieger von dort künftig Nonstop nach Venedig fliegen wird. Weitere Informationen sind über www.volareweb.com erhältlich.*

„Lamezia Terme ist das erste Ziel in Süditalien ab Frankfurt-Hahn. Aus Ka-labrien stammt nicht nur mein Lieblings-Pizzabäcker, sondern auch viele andere italienische Einwanderer der 50er und sechziger Jahre“, so Andreas Helfer, Geschäftsführer der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH erfreut über die neue Verbindung.

Kalabrien (italienisch Calabria), die südlichste Region des italienischen Festlandes, grenzt im Norden an die Region Basilikata. Im Nordosten wird es vom Golf von Tarent, im Südwesten vom Ionischen Meer und im Westen vom Tyrrhenischen Meer umschlossen. Im Süden wird Kalabrien durch die schmale Straße von Messina nur ein paar Kilometer von Sizilien getrennt. Lamezia Terme liegt direkt am Tyrrhenischen Meer und garantiert Sonne, Strand und Meer. Wer die malerische Küste am Tyrrhenischen Meer nicht kennt, wird mit Sicherheit beeindruckt sein.

Über Air Polonia
Air Polonia´s Historie geht zurück bis in das Jahr 2001. Damals erteilte die Polni-sche Luftfahrtbehörde Air Polonia die Lizenz zum Fliegen. Zunächst fing Air Polo-nia mit Frachttransporten und Flugtrainingsangeboten an. Am 1. April 2003 startete dann die erste Air Polonia Boing 737-400 gen Himmel. Dies war der Beginn der Passagiercharterflüge. Aufgrund der regen Nachfrage etablierte sich Air Polonia dann als erste polnische Fluggesellschaft, die ihren Passagieren reguläre Low-Cost-Flüge anbot. Die Mission der ersten polnischen Low-Cost-Fluggesellschaft wird in ihrem Werbe-slogan ideal reflektiert: „cheap flying“. Nicht nur billig, sondern auch qualitätsbe-wusst, pünktlich, sicher und serviceorientiert ist das Motto der Airline. Die Passagierflotte von Air Polonia besteht aus zwei Flugzeugen vom Typ Boeing 737-400, des weltweit verbreitendsten Jetflugzeugs. 168 Passagiere haben Platz in einer B737-400. Air Polonia operiert ebenso im Cargobereich und setzt dafür auch B737-400 sowie eine L410 UVP-E ein.

Über Volareweb
Volareweb.com ist die Low-Cost-Marke von Volare Airlines und mit Air Europe Tochtergesellschaft der Volare-Gruppe, der größten privaten Fluggesellschaft Italiens. Volareweb.com, die erste italienische Niedrigpreisfluggesellschaft Italiens, startete im März 2003 den Flugbetrieb ab Frankfurt-Hahn mit den Destinationen Venedig und Brindisi. Auch Volareweb.com basiert auf dem „Low-Cost“-Prinzip, das es ermöglicht, bei früher Buchung zu niedrigen Preisen zu fliegen. Gebucht werden kann über das Internet, über den Kundendienst mit der kostenlosen Telefonhotline 0800 1014169 oder über Partner-Reisebüros. Die gesamte Flotte von Volareweb besteht aus 19 Airbussen A320 für den Low-Cost, Kurz- und Mittelstreckenverkehr, einem Airbus A321 für den Charterverkehr im Mittelmeerraum sowie sieben A330-200 und einer Boeing 767-300 für den Langstreckenverkehr. Volareweb ist auf insgesamt 27 Flughäfen in Europa – davon 13 in Italien - vertreten.

*Flugzeiten und Flugtarife ohne Gewähr

Anlagen zu diesem Artikel