Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 12.07.2001

Frachtkunden am Flughafen Frankfurt-Hahn haben die Wahl: Statt Monopolstellung des Airports Auswahl unter drei attraktiven Wettbewerbern

Als Sparte mit enormen Wachstumschancen präsentiert sich am Flughafen Frankfurt-Hahn der Geschäftsbereich Fracht. So schaffte es der inmitten des Städtedreiecks Frankfurt-Köln-Luxemburg gelegene Hunsrücker Airport in kürzester Zeit in die Fracht-Top-Ten der deutschen Flughäfen. 1999 rückte man in der ACI-Statistik „Weltweite Cargo-Flughäfen“ auf Platz 78 auf, in 2000 belegte man Platz 74.


Hilfreich sind hier einerseits der 24-Stunden-Service am Flughafen wie auch die Chance, kurze Wege und optimale Arbeitsabläufe zu nutzen: Der Turn-around eines Boeing 747-Frachters ist beispielsweise binnen drei Stunden möglich. Ein weiterer Pluspunkt ist die kundenorientierte Wettbewerbslage im Cargobereich. Frachtkunden haben die Wahl zwischen drei Wettbewerbern. Im Gegensatz zu vielen deutschen Flughäfen hat man sich auf dem Hahn bewusst gegen ein Eigenengagement und für dritte Anbieter und damit einen gesunden Wettbewerb zugunsten der Frachtkunden entschieden.

Derzeit bieten drei Unternehmen am Flughafen Frankfurt-Hahn ihre Dienstleistungen an: ACL Advanced Cargo Logistic, Airfreight Handling Frankfurt-Hahn GmbH und Hahn Cargo Handling GmbH.

ACL Advanced Cargo Logistic wurde 1999 als Cargo Handling Company mit Firmensitz am Flughafen Frankfurt-Hahn gegründet. Das Unternehmen ist der größte Frachtanbieter vor Ort. Im November 2000 nahm man damit in Europa eines der modernsten Airfreight-Logistic Center in Betrieb. Das Abfertigungskonzept richtet sich nach den Kundenwünschen und nach den Frachtvolumina. Neuste Technologien wie kompatible Software für die Dokumentation (IATA/IMP-Standard) und eine Frachthalle mit unmittelbarem Zugang zum Vorfeld bieten dem Kunden eine umfassende, logistische Produktionspalette. Abgeschlossen wird dieses Angebot durch den kompletten Logistik-Service inklusive Cargo Handling, Dokumentation, Trucking und Abfertigung jeglicher Spezialfracht, der den Frachtkunden eine punkt- und zeitgenaue Erfüllung der Service-Standards garantiert.

Jüngster Anbieter auf dem Hahn in Sachen Cargo Handling ist seit April 2001 Airfreight Handling Frankfurt-Hahn GmbH. Einschließlich freier Mitarbeiter und Subunternehmer betreuen derzeit zehn Mitarbeiter das Tagesgeschäft. Analog zur durchgehenden Erreichbarkeit des Flughafens steht das vielköpfige Team rund um die Uhr als Dienstleister für das gesamte Spektrum der Frachtbearbeitung zur Verfügung. Wichtigster Kunde ist derzeit die russische Aeroflot, für die man Lagerhaltung und Frachthandling abwickelt. Ab August 2001 sollen zwei weitere Fluggesellschaften hinzukommen, die dann erstmals ihre Fracht in Hahn umschlagen werden. Kapazitäten dafür sind ausreichend vorhanden: Die 4.000 Quadratmeter große Logistikhalle mit direktem Vorfeldzugang ist für Expansionen gerüstet.

HCH Hahn Cargo Handling GmbH startete im Oktober 1999 als Personaldienstleister auf dem Flughafen Hahn. Seit November 2000 bietet HCH die gesamte Palette der Luftfrachtlogistik in der eigenen Frachthalle auf einer Fläche von ca. 7500 qm und einer Außenfläche von weiteren 25000 qm an. Dies erlaubt eine auf Kundenwünsche exakt abgestimmte Logistikleistung. Neben allen üblichen Luftfracht-affinen Dienstleistungen zählt auch Lagerhaltung und Konfektionierung zur Dienstleistung von HCH und dies 24 Stunden pro Tag an 365 Tagen im Jahr. Zu den Hauptkunden von HCH zählen Iran Air, MNG Airlines, Uzbekistan Airlines sowie Chapman Freeborn. Derzeit sind rund 50 Mitarbeiter im Gebäude 501 tätig. Diese Zahl soll sich laut HCH bis zum Jahre 2003 verdoppeln.

Nicht zuletzt durch den bewusst gewollten Wettbewerb der drei ansässigen Frachtanbieter ACL Advanced Cargo Logistic, Airfreight Handling Frankfurt-Hahn GmbH und Hahn Cargo Handling GmbH erhofft man sich seitens des Flughafens einen weiteren positiven Entwicklungstrend, der zunehmend Frachtairlines auf den Hahn locken soll.

Insgesamt haben sich rund 100 Unternehmen am Wirtschaftsstandort Flughafen Frankfurt-Hahn angesiedelt und bieten ein breites Spektrum unterschiedlichster Dienstleistungen vom Call-Center über das Reisebüro und die Autovermietung bis hin zum Luftfracht-Handling.

Anlagen zu diesem Artikel