Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 26.10.2001

Winterflugplan präsentiert attraktive neue Reiseziele

Winterflugplan tritt in Kraft – Neue Charterziele – Direktreiseveranstalter entdecken Hahn - Wachstum in der Passage hält an – attraktiver Service


Der Flughafen Frankfurt-Hahn setzt seinen Erfolgskurs fort. Zusätzlich zu den bekannten Linienflügen offeriert der Winterflugplan 2001/2002 Charterflüge in den sonnigen Süden. Neben Antalya (Türkei) stehen hier erstmalig Hurghada (Ägypten), Istanbul (Türkei) und Larnaca (Zypern) als Destinationen zur Verfügung. Auch Arvidsjaur in Schweden wird nach dem erfolgreichen Start im letzen Winter wieder angeflogen. Der neue Flugplan tritt am 28. Oktober 2001 in Kraft. Bisher haben die Fluggesellschaften für den Zeitraum bis zum 30. März 2002 etwa 1.700 Starts und Landungen angemeldet. Somit stehen circa 12.700 Sitzplätze pro Woche zum Verkauf.

Insbesondere Direktreiseveranstalter haben den Flughafen Frankfurt-Hahn für sich entdeckt. Das rheinland-pfälzische Unternehmen Berge & Meer Touristik GmbH hat Frankfurt-Hahn nach einem vielversprechenden Testlauf im Frühjahr verstärkt in sein Winterprogramm aufgenommen. Der saarländische Tour Operator Direkt Reise Service GmbH führt sein Sommerprogramm intensiviert weiter.

Der irische Low-Cost-Carrier Ryanair plant für Januar 2002 die Aufstockung der zur Zeit drei täglichen Verbindungen nach London auf vier Flüge pro Tag. Glasgow-Prestwick und Shannon werden weiterhin einmal pro Tag angeflogen.

Mit diesem interessanten Reiseangebot führt der Flughafen Frankfurt-Hahn die positive Entwicklung der vergangenen Jahre fort. Der Erfolg zeigt sich in den Passagierzahlen. In den Monaten Januar bis September 2001 konnte Hahn 346.778 Passagiere verzeichnen - das sind 21 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Konsequent wird auch das Serviceangebot am Flughafen Frankfurt-Hahn ausgebaut. Zur Zeit wird das Passagierterminal auf die doppelte Größe erweitert. Vielfältige Dienstleistungen – von der Autovermietung über Bankautomaten bis hin zum Souvenir-Shop – werden im Terminal angeboten.

Ein besonderer Service am Flughafen Frankfurt-Hahn besteht im Angebot kostenloser Parkplätze. Mit der Zunahme der Passagierzahlen steigt auch die Nachfrage nach Parkraum kontinuierlich an. Das Angebot an Stellplätzen ist reichhaltig und wird stetig ausgebaut. Auf den gut ausgeschilderten und bequem erreichbaren Parkflächen P3 bis P7 stehen den Passagieren zur Zeit etwa 1.000 gebührenfreie Parkplätze für die Gesamtdauer ihrer Reise zur Verfügung. Durch den Rückbau ehemaliger Militärgebäude werden in Kürze zusätzliche Flächen für die Einrichtung weiterer Parkmöglichkeiten frei. Seit dem 15. Oktober 2001 sind die Parkflächen P1 und P2 in unmittelbarer Terminalnähe entgeltlich über ein Schrankensystem zugänglich. Die Parkgebühren liegen deutlich unter denen vergleichbarer Flughäfen. Für Fluggäste der Reiseveranstalter Berge & Meer, Direkt Reise Service und der TUI-Gruppe ist das Parken auf den Langzeitparkplätzen weiterhin kostenfrei. Kunden mit einem Behindertenausweis parken auf den ausgewiesenen Behindertenparkplätzen direkt am Terminal selbstverständlich kostenlos.

Der Flughafen Frankfurt-Hahn hat die An- und Abflugzeiten, den Busfahrplan und Informationen zum Serviceangebot in einer Passagierbroschüre zusammengefasst. Die Passagier-Info Winter 2001/2002 kann unter der Telefonnummer 06543 / 509 525 angefordert werden. Außerdem sind alle Informationen im Internet unter www.hahn-airport.de zu finden.

Anlagen zu diesem Artikel