Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 30.11.2001

Vom Flughafen Frankfurt-Hahn nach Arvidsjaur

Auch diesen Winter fliegt der Veranstalter für die Automobilindustrie FlyCar vom Flughafen Frankfurt-Hahn nach Arvidsjaur, Schweden.


Der erste Flug von Deutschland nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland findet am 3. Dezember 2001 statt. Die Flüge sind ganz auf die Bedürfnisse der Automobilhersteller abgestimmt. Fast die gesamte europäische Automobilindustrie wie auch Hersteller aus Korea und Japan testen in Nordschweden Fahrzeuge und Fahrzeugteile auf ihre Wintertauglichkeit. Jeden Montag und Freitag hebt ein Airbus A 320 der Aero Lloyd vom Flughafen Hahn in Richtung Norden ab. Ab Februar bis Ende März ist noch ein zusätzlicher Flug jeweils am Mittwoch geplant. Somit fliegt FlyCar dreimal wöchentlich von Deutschland nach Arvidsjaur.

Interessant ist die Charterflugverbindung auch für Touristen. Neben Ski und Wintergolf hat Lappland zahlreiche Freizeitangebote wie Hundeschlitten-Safaris, Schneemobil-Touren, Eisbrecherfahrten einen Besuch beim Weihnachtsmann und die Besichtigung/Übernachtung im Eishotel oder SnowCastle zu bieten.

Flüge oder ein komplettes Pauschalangebot können Sie über viele Veranstalter oder das First Reisebüro Rainer Dreher unter der Rufnummer 06543-2954 buchen. Über die Flüge können Sie sich unter www.reise-daten.de/schweden direkt informieren.

Mehr als zwei Jahre der Vorbereitung waren für die Einrichtung der neuen Charterflugverbindung notwendig, einige Hürden waren zu nehmen bevor die erste Maschine am 4. Dezember 2000 vom Flughafen Frankfurt-Hahn in Richtung Arvidsjaur abhob. Inzwischen hat sich das Produkt erfolgreich auf dem Markt plaziert. FlyCar fliegt in diesem Winter von vier deutschen Flughäfen (Frankfurt-Hahn, Stuttgart, München und Hannover) die Automobilisten nach Arvidsjaur. Initiator der Flüge ist Michael Fender, dem die Umsetzung mit Unterstützung des rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministeriums gelang.

Anlagen zu diesem Artikel