Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 15.07.2016

Endlich Sommerferien: 50 Ziele ab Flughafen Frankfurt-Hahn

Am Flughafen Frankfurt-Hahn beginnt am Wochenende die Hauptreisezeit – dann starten in Rheinland-Pfalz die Sommerferien. Am Hunsrück-Airport bringen güns-tige Flüge Reisende zu 50 Zielen in ganz Europa. Für alle Urlauber, die möglichst stressfrei zum Flieger gelangen möchten, bietet der Flughafen ab der kommenden Woche so genannte Fast Lane Tickets an.


Am Flughafen Frankfurt-Hahn beginnt der Urlaub schon vor dem Abflug: Urlauber finden sich in den Terminals leicht zurecht, die Wege sind kurz und das Gate ist schnell erreicht. So bleibt genug Zeit für einen entspannten Kaffee vor dem Abflug oder für einen Einkauf im Heinemann Duty-Free-Shop. Kinder können im „Kiddieland“ spielen oder auf der Besucherterrasse die vielen großen Flieger bestaunen. 50 Ziele sind in diesem Sommer im Angebot. Von Marokko im Süden bis ins lettische Riga im Norden sind viele spannende Touren möglich.

Wer keine Lust darauf hat, sich zur Hauptreisezeit in die Schlangen vor den Sicherheitskontrollen einzureihen, kann mit dem Start der Sommerferien ein neues Angebot nutzen. Ab kommender Woche bietet der Flughafen so genannte Fast Lane-Tickets an, die an der Terminal-Information erhältlich sind. Wer ein Ticket im Wert von fünf Euro kauft, kann einen schnelleren Zugang durch die Sicherheitskontrollen nutzen. Interessant ist dies für Geschäftsreisende, aber auch für Urlauber, die möglichst stressfrei abfliegen möchten. Vorbuchungen sollen künftig in Verbindung mit einer Parkplatzreservierung unter www.hahn-airport.de ebenfalls möglich sein. Wer dann auf der Homepage des Flughafens einen der terminalnahen Parkplätze des Airports bucht, kann als Option auch gleich das Fast-Lane-Ticket mit hinzubuchen. Damit bietet der Flughafen alle Service-Angebote aus einer Hand an. Informationen dazu erhalten die Reisenden natürlich auch vor Ort an der Terminal-Information in Halle B.

In den Sommermonaten zieht es die meisten Urlauber – darunter viele Familien – ans Mittelmeer. Besonders beliebt sind natürlich Ziele wie Mallorca und Ibiza, ebenso wie das spanische Alicante oder die griechische Insel Kreta. Ein Tipp für Sonnenhungrige sind darüber hinaus Sardinien und Sizilien. Auf Sardinien werden sogar gleich zwei Flughäfen angeflogen, was Urlaubern ermöglicht, zwischen Reisen in den Süden und in den Norden der Insel zu wählen. Städtereisende kommen natürlich auch auf ihre Kosten. Die Klassiker der Ryanair sind unter anderem London, Rom und Lissabon. Aber auch abseits dieser Routen lassen sich Geheimtipps entdecken. Zum Beispiel bei der Airline Wizz Air, die Ziele im Osten und Südosten Europas im Angebot hat. Im Sommer bietet sich zum Beispiel ein Abstecher in die polnische Hafenstadt Danzig an, bei der man die Städtereise mit einem Besuch der Ostsee verbinden kann. Immer eine Reise wert ist auch Budapest, ebenfalls ein Ziel der Wizz Air, das dreimal in der Woche angeflogen wird.

Ganz neu ist seit diesem Sommer die Region Cornwall, bekannt aus den Rosamunde-Pilcher-Filmen. Reisende schwärmen insbesondere von den vielen idyllischen Fischerorten – darunter das lagunenartig gelegene St. Ives – und den tollen Stränden, die zum Baden, aber auch zum Wandern entlang des „Coastal Footpath“ einladen. Der Flughafen in Newquay ist ein optimaler Ausgangspunkt, um die Region zu erkunden, zu deren Sehenswürdigkeiten viele wunderschöne englische Gärten, keltische Denkmäler und romantische Burgen gehören. Die Ryanair fliegt donnerstags und sonntags von und nach Cornwall.

Nicht nur für Last-Minute-Angebote ist der Hahn eine gute Adresse. Auch wer jetzt schon an die Herbstferien denkt, sollte auf den Webseiten www.ryanair.com oder www.wizzair.com vorbeischauen. Denn die nächste Saison steht natürlich auch schon in den Startlöchern. Was viele Urlauber dabei richtig freut: Das beliebte Ziel Lanzarote ist ab September wieder im Flugplan des Flughafens Frankfurt-Hahn verfügbar. Zudem wird die Ryanair in diesem Winter die Ziele Faro in Portugal und das spanische Jerez de la Frontera zusätzlich anbieten.

Anlagen zu diesem Artikel