Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 30.01.2015

Flughafen bietet 125.000 m² Fläche zum Verkauf an

Der Flughafen Frankfurt-Hahn arbeitet derzeit an der Vermarktung eines 125.000 Quadratmeter großen Grundstücks, der so genannten Housing, das bis in die 90er Jahre vom US-Militär bebaut und genutzt worden war. Nun soll die Fläche verkauft werden.


Es ist ein Grundstück mit Entwicklungspotenzial: 125.000 Quadratmeter groß, gelegen zwischen dem Flughafengelände und der Landespolizeischule. Planungsrechtlich bietet die Liegenschaft viele Entwicklungsmöglichkeiten. Zulässig sind auf der Fläche sowohl Wohn- als auch Bürogebäude, Gewerbebetriebe dürften sich ebenfalls ansiedeln.

Bereits Ende des vergangenen Jahres hatte sich der Flughafen von einem Großteil seiner landseitigen Liegenschaften getrennt und an den Landesbetrieb Liegenschafts- und Baubetreuung (LBB) verkauft. In Abstimmung mit dem LBB soll nun die so genannte Housing in die Vermarktung gehen. Dies übernimmt der Flughafen, um potenziellen Kaufinteressenten schnellstmöglich entgegenzukommen und einen Wettbewerb zu ermöglichen. „Mit dem Verkauf treiben wir unser gemeinsames Vorhaben voran, die landseitigen Flächen des Flughafens zu entwickeln und zu vermarkten“, sagt Ulrike Schulte, die am Flughafen Frankfurt-Hahn das Zukunftsprogramm verantwortet, zu dem auch der Sanierungsplan des Airports gehört.

Interessenten können Angebote für die Immobilie bis zum 10. April abgeben. Der Zuschlag soll an denjenigen Bieter gehen, der einerseits den höchsten Preis, andererseits aber auch ein überzeugendes Nutzungskonzept vorlegt. „Das Projekt soll für den Flughafen wirtschaftlich sein, aber auch die Region als Wirtschaftsstandort weiter beleben“, erläutert Schulte. Die zuständigen Behörden und umliegenden Gemeinden haben für dieses Vorhaben bereits ihre Unterstützung signalisiert. Gestaltungsmöglichkeiten gibt es viele, so ist auf der Fläche, auf der sich 24 Wohngebäude mit je 16 Einheiten sowie ein ehemaliges Büro- und Lagergebäude befinden, sowohl eine Weiternutzung, Umnutzung als auch Abriss und Neubau möglich. Es besteht darüber hinaus die Option, Teilbereiche der Liegenschaft zu übernehmen. „Unser Ziel ist es, die Entwicklung der Fläche, die schon sehr lange brachliegt, im Rahmen eines transparenten Verkaufsprozesses zu ermöglichen“, sagt Schulte.

Das Expose zu der Liegenschaft ist auf der Homepage des Flughafens unter www.hahn-airport.de unter den Buttons „Unternehmen“ und „Ausschreibungen“ zu finden.

Anlagen zu diesem Artikel