Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 12.12.2014

Ab sofort freies WLAN im Terminal des Flughafens Frankfurt-Hahn

Für die Passagiere und Besucher des Flughafens Frankfurt-Hahn gibt es ab sofort einen neuen Service. Sie können künftig eine Stunde kostenlos im Internet surfen und den Hotspot der Telekom nutzen.


Mit diesem Projekt, gesponsert vom Flughafen Frankfurt-Hahn und der AirIT Services AG, startet auch die Initiative „Der Hahn lebt“ ihre erste Aktion. „Wir möchten den Flughafen als Anlauf- und Treffpunkt wieder neu beleben“, sagt Dietmar Tuldi, einer der Gründer der Initiative „Der Hahn lebt“. Er war gestern dabei, um mit Flughafen- Geschäftsführer Markus Bunk und Heinz-Dieter Hufnagel, Vorstandsvorsitzender der AirIT Services AG, den symbolischen roten „Startknopf“ für das kostenfreie WLAN im Terminal zu drücken.

„Mit der Stunde freiem WLAN“, sagt Flughafen Geschäftsführer Markus Bunk, „setzt der Flughafen sein Ziel um, seinen Passagieren ein weiteres Plus an Service zu bieten und ihnen Abflug, Ankunft oder einen Besuch so angenehm wie möglich zu machen“.

„Wir als Service-Dienstleister unterstützen den Flughafen in seinem Bestreben, den Passagieren einen optimalen Service zu bieten – und freies WLAN gehört nun einmal dazu“, fügt Heinz-Dieter Hufnagel, Initiator der Initiative „Der Hahn lebt“ und Vorstand der AirIT Services AG, hinzu.

Die Initiative „Der Hahn lebt“ wird von der GroKo (Große Koalition) Flughafen Hahn als Schirmherr unterstützt. Die GroKo besteht aus dem Landtagspräsidenten Joachim Mertes (SPD) und dem parlamentarischen Geschäftsführer der CDU-Fraktion, Hans-Joseph Bracht.

Anlagen zu diesem Artikel