Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 11.11.2014

Prinzenpaar am Flughafen Frankfurt-Hahn

Das Prinzenpaar von Simmern hat den Hahn mit eigener „Crew“ besucht. Denn sein Gefolge besteht in diesem Jahr aus schicken Flugbegleiterinnen und einem Piloten.


Jutta Werner sieht mit ihrem rot-weißen, wallenden Kleid aus wie eine klassische Karnevalsprinzessin. Doch für die diesjährige Session hat sich die jecke Hunsrückerin, die mit Prinz Wolfgang Klumb in Simmern die Regentschaft übernimmt, etwas ganz Besonderes ausgedacht. Gemeinsam mit ihrem Gefolge aus dem Rhein- Hunsrück-Kreis und dem Kreis Cochem-Zell hat Jutta Werner das Sessionsmotto „Mit dem KVS in 33 Jahren um die Welt“ wörtlich genommen. Und so tritt das Prinzenpaar des Karnevalsvereins Simmern in diesem Jahr mit einer Schar an schicken Flugbegleiterinnen auf. Auch ein Pilot ist im Gefolge, standesgemäß ausgestattet mit Rollkoffer und dunkler Sonnenbrille. Erste Anlaufstelle für dieses Jahr war – natürlich – der Flughafen Frankfurt-Hahn.

„Von der Flugzeugtreppe aus ,Helau’ zu rufen, das war richtig toll“, erzählt Jutta Werner, die den Besuch an ihrem „Heimat-Flughafen“ nutzte, um Gruppenfotos für die kommende Session zu machen. Ermöglicht hatte der Flughafen Frankfurt-Hahn dieses Erlebnis gemeinsam mit dem Flugzeugwartungs-Unternehmen HAITEC Aircraft Maintenance GmbH. Auf dem Gelände des Flughafens durften die Karnevalisten einem zurzeit in Wartung befindlichen Flugzeug ganz nah kommen – und sorgten dabei für jede Menge Aufsehen. Die Zuschauer lobten vor allem die Kostüme der Stewardessen, die mit Halstüchern und Hütchen sehr nah ans Original herankommen. Wären da nicht die Pailletten, die dann doch wieder an den Karneval erinnern. Ihren Besuch am Flughafen werden die Karnevalisten so bald nicht vergessen: „Das wird in der ganzen Session für Gesprächsstoff sorgen“, sagt Jutta Werner schmunzelnd.

Anlagen zu diesem Artikel