Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 17.12.2010

Flugbetrieb läuft reibungslos

In der vergangenen Nacht kam es trotz starker Schneefälle am Flughafen Frankfurt-Hahn nicht zu Flugausfällen. Die Flugverspätungen lagen wetterbedingt zwischen 30 Minuten und maximal knapp 3 Stunden. Ein Frachtflugzeug und drei Passagierflugzeuge mit den Zieldestinationen Düsseldorf, Köln/Bonn, Luxemburg und Weeze wurden zum Hahn umgeleitet. Die Passagiere wurden mit Bussen zu ihren Zielflughäfen gebracht. Auch heute Morgen läuft der Verkehr wieder reibungslos. Die Start- und Landebahn ist schnee- und eisfrei. Es ist lediglich mit leichten Verspätungen aufgrund der Flugzeugenteisung zu rechnen.


„Unsere Winterdienst-Crew hat wieder mit vollem Engagement dafür gesorgt, den sicheren Flugverkehr am Flughafen Frankfurt-Hahn trotz heftiger Schneefälle zu gewährleisten“, so Jörg Schumacher, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafengesellschaft, zur Leistung des Winterdienstes unter diesen anspruchsvollen Wetterbedingungen. „Ihr gilt unser besonderer Dank, genauso wie den Mitarbeitern bei der Abfertigung und im Terminal.“

Weiterhin gilt die Empfehlung an die Passagiere, sich direkt bei ihrer Fluggesellschaft oder auf der Internetseite des Flughafens über den aktuellen Stand ihres Fluges zu informieren und aufgrund der Straßenverhältnisse genügend Zeit für die Anreise einzuplanen. Sie bittet außerdem um Verständnis, sollte es aufgrund der Wetterlage zu Flugverspätungen kommen.

Anlagen zu diesem Artikel