Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 16.12.2010

Flughafen Frankfurt-Hahn bestens gerüstet

Der Flughafen Frankfurt-Hahn ist angesichts der angekündigten Wetterlage bestens gerüstet. Der Winterdienst des Flughafens ist mit 45 Mitarbeitern personell voll besetzt, alle Fahrzeuge stehen zum Einsatz bereit. Enteisungsmittel sowohl für Flächen- wie auch Flugzeugenteisung stehen ausreichend zur Verfügung. Die Flughafengesellschaft rechnet daher nicht damit, dass es zu nennenswerten Flugausfällen kommen wird.


Dennoch wurde das Personal im Terminal vorsorglich aufgestockt, um die Passagiere im Bedarfsfall besser beraten und betreuen zu können. Außerdem wurden aufgrund der Unwetterwarnung die Hotelkapazitäten in der Region überprüft: Rund 300 freie Zimmer stehen im Bedarfsfall in der Umgebung des Flughafens zur Verfügung. Vorsorglich wurden auch 300 Feldbetten beim DRK geordert, die auf Abruf bereit stehen. Hierbei handelt es sich jedoch um reine Vorsorgemaßnahmen und keineswegs um einen Katastrophenschutz-Einsatz, wie eine Pressemeldung des rheinland-pfälzischen Landesverbandes des DRK heute suggerierte.

Die Flughafengesellschaft empfiehlt den Passagieren, sich direkt bei ihrer Fluggesellschaft oder auf der Internetseite des Flughafens über den aktuellen Stand ihres Fluges zu informieren und genügend Zeit für die Anreise einzuplanen. Sie bittet außerdem um Verständnis, sollte es aufgrund der Wetterlage zu Flugverspätungen oder –ausfällen kommen.

Anlagen zu diesem Artikel