Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 28.08.2009

Wolfgang Pollety komplettiert Führungsspitze

Wolfgang Pollety wird ab 1. September 2009 kaufmännischer Geschäftsführer der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH. Gemeinsam mit Jörg Schumacher, der seit mehr als zehn Jahren als Sprecher der Geschäftsführung für das Unternehmen verantwortlich zeichnet, bildet der 41-Jährige die neue Doppelspitze des Unternehmens. „Wir freuen uns, mit Wolfgang Pollety einen Mann gefunden zu haben, der zusammen mit Jörg Schumacher den Flughafen Frankfurt-Hahn weiterhin erfolgreich führen wird“, so Dr. Jochen Langen, Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH. „Herr Pollety ist die ideale Ergänzung für unser Kompetenzteam am Flughafen Frankfurt-Hahn“, betont Langen.


Wolfgang Pollety kommt von der Deutschen Bahn AG: Dort war der Bahnmanager viele Jahre im Nahverkehr als Kaufmännischer Leiter zuletzt verantwortlich für die Region Hessen der DB Regio AG. In dieser Funktion war er unter anderem Geschäftsführer der hessischen Bahnbusgesellschaften. Zuletzt war er verantwortlich für die kaufmännische Steuerung der Auslandsgesellschaften im Schienengüterverkehr der Bahn. In die Deutsche Bahn Gruppe trat er im Jahr 1995 als Assistent des Vorstandsvorsitzenden ein. Während seines betriebswirtschaftlichen Studiums mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung in Vallendar bei Koblenz, absolvierte er Auslandssemester in Italien und Kanada. In die Deutsche Bahn Gruppe trat er im Jahr 1995 ein. Pollety ist verheiratet und Vater zweier Kinder.

Zu seinen Aufgaben am Flughafen werden insbesondere die kaufmännischen Abteilungen (Finanzen, Personal, Einkauf) sowie die Bodenverkehrsdienste bzw. die Verkehrsabteilung zählen.

Jörg Schumacher bleibt als Sprecher der Geschäftsführung für die Bereiche Akquisition, Marketing, Öffentlichkeitsarbeit, Flugsicherung und den Ausbau des Flughafens verantwortlich. Schumacher (50) trat 1998 in die Geschäftsführung des Unternehmens ein und hat den Unternehmenserfolg maßgeblich vorangetrieben.

Anlagen zu diesem Artikel