Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 27.10.2008

48 attraktive Destinationen im Winterflugplan 2008/2009

Der Flughafen Frankfurt-Hahn ist mit einem attraktiven Angebot in die Wintersaison gestartet. Auf dem Winterflugplan stehen 48 Destinationen in 17 Ländern. Im vergangenen Winter waren es noch 40 Ziele. Gleich vier neue und drei wieder ins Programm aufgenommene Flugziele bietet Ryanair, Europas Marktführer in Sachen preiswerte Flugreisen, ab dem rheinland-pfälzischen Airport an. Bereits in der neunten Saison bringt der Reise-veranstalter FlyCar Passagiere binnen 150 Flugminuten nach Arvidsjaur in Schwedisch Lappland. Die russische Fluggesellschaft Vladivostok Avia verbindet den Flughafen im Hunsrück auch in den Wintermonaten mit Moskau. Go East heißt es auch bei Wizz Air: Vier Mal pro Woche fliegt die ungarische Fluggesellschaft nach Kattowitz in Polen. Der Winterflugplan gilt vom 26. Oktober bis zum 28. März. Alle Verbindungen ab Frankfurt-Hahn sind auch unter www.hahn-airport.de abrufbar.


Klassiker und Trendsetter

Ob Baden auf Fuerteventura, Wandern auf Mallorca, Weihnachtsshopping in Berlin oder Skilaufen in Norwegen – die irische Fluggesellschaft Ryanair bietet den Passagieren ab Frankfurt-Hahn ein attraktives Potpourri aus 45 Destinationen in Europa und Nordafrika. Neben beliebten Klassikern wie London, Rom oder Barcelona rücken im Winterflugplan 2008/2009 auch vier neue und drei wieder ins Programm aufgenommene Ziele näher. Neben der täglichen Verbindung nach Hamburg-Lübeck hat die Airline auch die englischen Städte Birmingham und Manchester neu im Gepäck. Ebenfalls neu im Programm ist die „Goldene Stadt“ Prag. Anstelle von Bologna-Forli fliegt die irische Airline nun den italienischen Airport Bologna-Marconi an. Wieder in den Flug-plan aufgenommen hat Ryanair die Flugziele Shannon und Klagenfurt am Wörthersee. Die österreichische Hauptstadt oder die italienischen Abruzzen, die durch die Destination Pescara ideal zu erreichen sind, sind auch hervorragende Wintersportgebiete. Für Wintersportler bietet Ryanair unter www.ryanair.com die spezielle Rubrik "Ski Routen", die schon jetzt Vorfreude auf Pulverschnee und Hüttenzauber macht. Die klassischen Sommersaisonziele Balaton, Biarritz, Granada, Jerez, Sevilla, Trapani und Verona werden in den Wintermonaten nicht angeflogen – im Sommerflugplan 2009 jedoch wieder berücksichtigt. Nähere Informationen und Buchungsmöglichkeiten sind unter www.ryanair.com abrufbar.

Schneegarantie in Arvidsjaur

Während mitteleuropäische Winterdestinationen zunehmend unter Schneemangel leiden, trumpft Lappland in den Monaten Dezember bis April mit schneesicheren Verhältnissen auf. Somit ist Arvidsjaur ein wahres Paradies für Anhänger des Wintersports. Und damit sind nicht nur Ski- und Schlittschuhlaufen gemeint. Auch Schneescooterfahren, Golfen unter etwas "anderen" Bedingungen und Eisangeln sind mit von der Partie. Abflugtage sind jeweils Montag und Freitag. Nähere Informationen zum Veranstalter selbst sowie Buchungsmöglichkeiten findet man auf der Internetseite www.fly-car.de.

Zwiebeltürme in Moskau

Seit April 2008 verbindet die russische Fluggesellschaft Vladivostok Avia den Flugha-fen Frankfurt-Hahn mit Moskau. Die Hauptstadt Russlands zählt zu den angesagtesten Metropolen der Welt und wird in einem Atemzug mit Paris, London und New York genannt. Die Zarenmetropole begeistert und fasziniert zugleich. Der Rote Platz ist gemeinsam mit dem angrenzenden Kreml das Wahrzeichen Moskaus und für Russen ein mythischer Ort. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Manegeplatz, die Einkaufsstraße Arbat, das Kaufhaus Gum, das Bolschoi-Theater, die Basilius-Kathedrale und zahlreiche Museen. Unter www.vladavia.de sind die Flugtickets zu günstigen Preisen auch während der Wintermonate buchbar.

Go East mit Wizz Air

Montags, mittwochs freitags und sonntags hebt Wizz Air ab dem Flughafen Frankfurt-Hahn auch in den Wintermonaten in die rund 70 Kilometer von Krakau entfernt liegen-de Stadt Kattowitz ab. Kattowitz selbst bietet neben schönen Geschäften und Restaurants, die zum Einkaufen und Wohlfühlen einladen, auch für Kunst- und Kulturinteressierte eine Reihe an Sehenswürdigkeiten. Das nahegelegene Krakau, das einfach und unkompliziert mit dem Bus ab dem internationalen Flughafen Kattowitz zu erreichen ist, ist zweifelsfrei die Stadt der Kultur, Wissenschaft und ein Eldorado für Lebenskünstler. Nicht umsonst eilt ihr der Ruf einer pulsierenden Weltstadt voller Poesie und Lebensfreude voraus. Unter www.wizzair.com kann man Tickets buchen und findet nähere Informationen zur Airline.

(4.630 Zeichen / 71 Zeilen)

Anlagen zu diesem Artikel