Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 20.06.2007

VG Cargo eröffnet neues Frachtterminal

Die VG Cargo GmbH hat am Flughafen Frankfurt Hahn ein neues, hochmodernes Frachtterminal eingeweiht. Fünf Jahre nach Gründung des Frachtabfertigungsunternehmens entstand direkt am Vorfeld eine Logistikhalle mit rund 10.000 qm Lagerfläche und 2.300 qm Bürofläche. Die TAPA (Transported Asset Protection Association) zertifizierte Lagerhalle mit Videoüberwachung und Röntgen-Sicherheitssystem wird höchsten Sicherheitsansprüchen gerecht. Automa-tisierte Volumen- und Gewichtsmessung sowie eine permanente Kontrolle der Fracht auf Stückzahl und Markierungen sichern eine optimale Abwicklung. Das Investitionsvolumen der innerhalb von acht Monaten realisierten Baumaßnahme beträgt rund neun Millionen Euro. Mit der Bauausführung wurde die Firma Goldbeck betraut.


Hendrik Hering, Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau des Landes Rheinland-Pfalz zeigte sich in seiner Eröffnungsansprache hoch erfreut über das große Engagement von VG Cargo und das kontinuierliche Wachstum dieses Unternehmens und des Flughafens. „Der Hahn wird sich zu einem der wichtigsten Frachtflughäfen Europas entwickeln. Aufgrund seiner Lage und seines Potenzials wird er zu einer Drehscheibe für Fracht aus Europa, Asien, Afrika und Amerika heranwachsen.“ Mit dem neuen Frachtterminal werde es VG Cargo gelingen, noch näher am Markt und effektiver für die Kunden zu operieren. Dies werde den Geschäftserfolg beflügeln, so Hering weiter.

Auch Jörg Schumacher, Sprecher der Geschäftsführung der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH würdigte in seinem Grußwort die erfolgreiche Arbeit des Frachthandlers: „Für Frachtfluggesellschaften ist die Qualität der gebotenen Frachtabfertigung ein wesentliches Entscheidungskriterium für die Wahl des Flughafens. Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 hat die VG Cargo GmbH am Flughafen Frankfurt-Hahn ihre Kunden mit ihrem hervorragenden Service, ihrer Zuverlässigkeit und Fachkompetenz in allen Bereichen der Frachtabfertigung überzeugt. VG Cargo steht für Professionalität, Effektivität, Flexibilität und Loyalität – alles Attribute, die zum Flughafen Frankfurt-Hahn passen. Attribute, die auch unsere Airline-Kunden überzeugen.“

Vladimir Kluev, Generaldirektor der VG Cargo GmbH, legt Wert darauf, seinen Kunden den bestmöglichen Service zu günstigen Preisen zu bieten: „Mit unserer Erfahrung können wir die unterschiedlichsten und zum Teil komplizierten Bedürfnisse unserer Kunden erfüllen. Basis für unseren hohen Qualitätsstandard sind unsere hervorragenden Mitarbeiter: Jeder Einzelne spielt eine wichtige Rolle im Betrieb. Unser bewährtes Frachtabfertigungssystem ermöglicht unseren Kunden eine klare und sichere Kostenkalkulation.“

VG Cargo bietet rund um die Uhr mit Handling, Zollabfertigung und Transport den kompletten Service aus einer Hand. Ein Teil der Frachtsendungen wird mit dem eigenen Fuhrpark transportiert. Der Frachtabfertiger ist spezialisiert auf schwierigste Fracht wie z.B. „oversized cargo“ (übergroße Frachtgüter) und Spezialverladungen. Das Unternehmen zeichnet sich durch hohe Qualitätsstandards, Flexibilität und faire Preisgestaltung aus. Damit hat VG Cargo mit dazu beigetragen, dass der Flughafen Frankfurt-Hahn 2007 die Auszeichnung „Cargo Airport of the Year“ (Frachtflughafen des Jahres) erhielt. Mit der neuen Halle, mit modernsten Technologien und einem dynamischen Team aus qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeitern wurde der Grundstein für eine erfolgreiche Zukunft gelegt.

Schon seit Jahren zählt der Flughafen Frankfurt-Hahn zu den wichtigen Frachtstützpunkten europa- und auch weltweit. Zurzeit liegt er in Deutschland an vierter Stelle hinter Frankfurt, Köln/Bonn und München. Europaweit belegt er Rang 17. Im Jahr 2006 wurden 123.000 Tonnen Luftfracht hier umgeschlagen. Das Aufkommen soll sich bis 2012 verdoppeln. Die günstige geografische Lage im Zentrum der „blue banana“, dem wichtigsten Wirtschaftszentrum Europas zwischen London und Marseille, die 24-Stunden-Betriebsgenehmigung sowie die kurzen An- und Abfahrtswege vom Vorfeld auf die Straße und umgekehrt gehören zu den wichtigsten Wettbewerbsvorteilen.



Hinweis: Fotos sind unter www.piel-fotos.de abrufbar!

Anlagen zu diesem Artikel