Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 24.06.2006

Zwei neue Golf-Bahnen eröffnet

Der Golfplatz am Flughafen Frankfurt-Hahn hat zwei neue Golfbahnen erhalten. Sie wurden am Samstag in einem offiziellen Akt in Betrieb genommen. Zusammen mit dem Präsidenten des Golfclubs Hahn e.V., Rüdiger K. H. Weiser, durchschnitt Jörg Schumacher, Sprecher der Geschäftsführung des Flughafens Frankfurt-Hahn, das traditionelle Band und gaben damit die Bahnen zum Spiel frei. Direkt im Anschluss wurden sie im offenen „2. Hahner Johannisturnier“ getestet. Ein Feuerwerk in den Abendstunden rundete das Programm ab.


Die bisherigen Golfbahnen 2 und 3 werden für den Bau weiterer Parkflächen benötigt – aus diesem Grund wurden die zwei neuen Bahnen im Osten des Golfplatzes eingerichtet. 2004 wurde der Architekt Armin Keller aus Bad Kreuznach mit der Planung und Bauausführung beauftragt. Mit einer Investitionssumme von 300.000 Euro wurde innerhalb kurzer Bauzeit von der ausführenden Firma Koenen, Golfplatzbau aus Kleve, ca. 16.000 Kubikmeter Erdbewegungen zum modellieren der Spielflächen ausgeführt und auf einer Fläche von 26.000 Quadratmetern Oberboden eingebaut. Zusätzlich wurden die Abschläge und Greens von der Fa. Benz, Göllheim mit einer automatischen Beregnung ausgestattet. Auf einer Gesamtfläche von rund 15 Hektar gibt es somit ein PAR 5 mit einer Spiellänge von 513 m (Herren) und 452m (Damen), ausgebildet als Dogleg mit einem Wassergraben vor dem Stufengrün und einem PAR 4 mit einer Spiellänge von 327m (Herren) und 285m (Damen).

Eingebettet in den bestehenden Wald mit alten Rotbuchen- und Eichenbeständen und umgeben von Erika bewachsenen Hügeln entstanden so 2005 zwei anspruchsvolle Golfbahnen. Nach der diesjährigen Wachstumsperiode und zehn ersten Rasen-Schnitten der Fairways, Greens und Abschläge sind die Bahnen nun für die ersten Turniere geöffnet.

Das neue Rating des Golfplatzes unter Einbezug der neuen Bahnen wurde im Mai 06 durchgeführt und pünktlich zum ersten Spielbetrieb offiziell durch den DGV (Deutscher Golfverband) bestätigt.

Anlagen zu diesem Artikel