Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 24.03.2006

Mainz 05 gewinnt den Flughafen Frankfurt-Hahn als Partner

Hahn-Airport / Mainz, 24. März 2006 - Lieb gewonnen hat der 1. FSV Mainz 05 ihn schon lange als Ausgangspunkt für seine regen Reisetätigkeiten. Ab der kommenden Saison verbindet die 05er mit dem Flughafen Frankfurt-Hahn auch eine strategische Kooperation. Der Fußball-Bundesligist und die Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH, zwei aufstrebende rheinland-pfälzische Marken, machen ab Sommer 2006 gemeinsame Sache. Die zunächst auf ein Jahr ausgelegte Zusammenarbeit zwischen beiden Partnern beinhaltet die Präsenz des Flughafens Frankfurt-Hahn auf Werbeflächen im TV-Premiumbereich des Stadions, auf zwei 3D-Werbeteppichen neben dem Tor vor der Telco-Tribüne und einer prominenten Werbebande.


„Mainz 05 und Hahn spielen beide in der ersten Liga. Der Bundesligist ist ebenso fortschrittlich und angesagt wie der erste deutsche Low-Cost-Flughafen Frankfurt-Hahn, so dass eine Kooperation dieser Art schnell unter Dach und Fach war“, so Maria Muller, Leiterin Marketing und Vertrieb der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH. „Soziale Verantwortung für unsere Region, vor allem im Bereich Jugend und Sport, wird bei uns groß geschrieben. Die Bindung und Kommunikation mit unseren Nachbarn, Gemeinden, Kommunen und ausgewählten Sportvereinen gehört zu den wichtigsten Faktoren unserer Unternehmenskommunikation und der 1. FSV Mainz 05 gehört ganz klar dazu“.

„Die Kontakte zwischen Mainz 05 und dem Flughafen Frankfurt-Hahn bestehen schon längere Zeit. Wir freuen uns riesig, dass wir die sehr freundlichen und konstruktiven Gespräche nun in dieser Kooperation bündeln können“, sagt 05-Marketingleiter Klaus Drach. 05-Präsident Harald Strutz ergänzt: „Da haben sich zwei Partner gefunden, die ganz offensichtlich zusammen gehören, denn deutlichere Parallelen in der Entwicklung beider Protagonisten kann es eigentlich nicht geben. Den Flughafen Frankfurt-Hahn und Mainz 05 verbindet eine Erfolgsgeschichte, die von Mut, Teamarbeit, Ausdauer und einer mitreißenden Aufbruchstimmung geprägt ist.“

Der Flughafen Frankfurt-Hahn gilt seit Inbetriebnahme als Zivilflughafen im Jahre 1993 zu den am schnellsten wachsenden deutschen Flughäfen. Innerhalb von nur zehn Jahren ist der ehemalige amerikanische Militärflugplatz zu einer der Top-internationalen Verkehrsflughäfen (auf Rang 11) und zum viertgrößten Frachtflughafen in Deutschland aufgestiegen. Frankfurt-Hahn, der erste Low-Cost-Airport Deutschlands, präsentiert sich als kunterbunter Schmelztiegel von Reisenden (auch Fußballern) aus aller Welt: Täglich weist der internationale Airport in Rheinland-Pfalz rund 60 Linienflüge innerhalb Europas mit den Low-Cost Airlines Ryanair, Wizzair und Iceland Express auf.

2.730 Zeichen / 40 Zeilen

Fotos werden auf Anfrage an pressestelle@hahn-airport.de per Email verschickt.

Anlagen zu diesem Artikel