Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 14.02.2006

Siebtes Flugzeug wird auf dem Hahn stationiert

Siebte Boeing B737-800 geht am Valentinstag an den Start – Vierter Geburtstag des deutschen Ryanair-Drehkreuzes - Nulltarifaktion* zuzüglich Steuern und Gebühren buchbar via www.ryanair.de


London-Stansted / Frankfurt-Hahn, 14. Februar 2006: Ryanair, der europäische Branchenpionier und Marktführer in Sachen preiswerte Flugreisen, stellt heute eine weitere Boeing 737-800 in Frankfurt-Hahn in den Dienst. Nun sind insgesamt sieben Flugzeuge des einheitlichen Typs Boeing B737-800 der irischen Fluggesellschaft auf ihrer in 2002 ernannten Deutschland-Basis Frankfurt-Hahn stationiert.

Dazu Michael Cawley, Deputy CEO und COO bei Ryanair, heute:
„Es ist mir eine groβe Freude, den vierten Geburtstag unserer Basis hier in Frankfurt-Hahn mit der Stationierung einer weiteren Boeing heute gebührend zu feiern. Dies ist nur der erste Schritt unseres Expansionsplans, der die Stationierung von insgsamt 18 Boeing 737-800 bis zum Jahr 2012 hier in Frankfurt-Hahn vorsieht. Wir können nach nunmehr rund sieben Jahren Flugbetrieb auf dem Hahn und vier Jahren Ryanair-Basis eine sehr erfolgreiche Bilanz ziehen: Über zehn Millionen Passagiere flogen bereits seit Flugbetriebsbeginn mit Ryanair ab bzw. nach Frankfurt-Hahn. Und damit natürlich nicht genug, denn sind erst einmal alle 18 Boeings auf dem Hahn stationiert, werden wir jährlich rund acht Millionen Passagiere ab und nach Frankfurt-Hahn transportieren.“

Die siebte Boeing ermöglicht unter anderem eine erhöhte Frequenz auf vier Strecken ab Frankfurt-Hahn bereits vor Start des Sommerflugplans. Die Italienverbindungen Alghero auf Sardinien, Pescara im Süden des Stiefels und Bologna-Forli als Tor zu den Stränden der Emilia Romagna werden bereits ab diesem Monat wieder täglich angeflogen – statt dreimal wöchentlich wie im Winterflugplan. Das Mittelmeer-Kleeblatt komplett macht die südfranzösische Hafenstadt Montpellier, ebenso mit täglichen Flügen. Darüber hinaus wird eine Rotation der London-Verbindung von der siebten Maschine durchgeführt. Ab dem 23. Februar 2006 fliegen die Iren dann ab/an Frankfurt-Hahn auch Bari in Apulien an, mit drei wöchentlichen Flügen. Die süditalienische Stadt an der Adria, der man arabisches Flair nachsagt, wird damit das achte deutsche Ryanair-Ziel in Italien.

Natürlich darf zu diesem Anlass auch eine Sondertarifaktion von Ryanair nicht fehlen: Über www.ryanair.de noch buchbar bis Donnerstag, 16. Februar um Mitternacht, für den Reisezeitraum 24. Februar bis 31. Mai 2006 (ausgenommen die Zeiten um Ostern vom 11. bis 20. April 2006) sind zum Nulltarif* zuzüglich Steuern und Gebühren nicht nur die italienischen Mittelmeerziele zu haben, sondern auch die nördlicheren Zielgebiete wie Stockholm-Skavsta oder Oslo-Torp oder die quirligen spanischen Destinationen wie Reus oder Gerona sowie viele mehr sind zu diesem Schnäppchenpreis erhältlich. Inklusive der anfallenden Steuern und Gebühren bedeutet dies gerade einmal ab 13,96 Euro One Way pro Person. Die Vorausbuchungsfrist für diesen Sondertarif beträgt 14 Tage.

Heißer Tipp: Über www.ryanairvouchers.com sind Geschenkgutscheine, z.B. zum Valentinstag oder zu Geburtstagen, ab einem Wert von 25 Euro für alle Flüge im Ryanair-Netz erhältlich.

Ryanair, Europas führende Niedrigpreisfluggesellschaft, bietet derzeit 301 Routen in 22 Länder an – und fliegt dabei 113 verschiedene Flughäfen an. Der Preiswertanbieter verfügt aktuell über 15 europäische Hubs und wird bis Ende März 2006 über eine Flotte von 107 Boeing 737-800 verfügen. Hinzu kommen weitere 127 Festbestellungen, die in den folgenden sieben Jahren ausgeliefert werden. Ryanair beschäftigt zur Zeit 2.700 Angestellte und wird im laufenden Geschäftsjahr 2005/2006 rund 35 Millionen Passagiere transportieren (Stand: 10. Januar 2006.
In Deutschland bietet Ryanair Routen ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn (mit stationierten Flugzeugen), Lübeck, Friedrichshafen und Airport Düsseldorf (Weeze), ca. 70 km von Düsseldorf an der A 57, sowie Altenburg-Nobitz, Berlin-Schönefeld und Karlsruhe/Baden-Baden an.




Bei Presse-Rückfragen: Katja Zarbock, mobil 0170 / 64 56 016

*Zum Einbuchen erscheint systembedingt ein Preis von einem Eurocent

Anlagen zu diesem Artikel