Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 26.01.2005

Jetzt auch ab Deutschland mit Ryanair nach Dublin

Ab 3. Mai 2005 Direktflüge ab Frankfurt-Hahn in die irische Hauptstadt – Dublin zukünftig ab 19,99 Euro One Way inklusive Steuern und Gebühren via www.ryanair.de buchbar


London-Stansted / Frankfurt-Hahn, 26. Januar 2005: Ryanair, Europas Branchenführer in Sachen Billigflugreisen, kündigte heute die Erweiterung seiner Dublin-Basis um sechs neue Strecken an, die auch für Deutschland den ersten Ryanair-Flug direkt in die irische Hauptstadt bedeutet. Erstmals am 3. Mai 2005 wird der neue tägliche Abend-Flug ab dem Hunsrück-Airport Frankfurt-Hahn angeboten und damit die 23. Verbindung ab/ab Hahn darstellen. Die Ticketpreise hierfür beginnen zukünftig bei 19,99 Euro One Way inklusive Steuern und Gebühren. Flug FR 1955 startet täglich außer samstags um 22.00 Uhr, Ankunft in Dublin ist um 23.00 Uhr Ortszeit (samstags 21.35-22.35 Uhr). Der Hinflug aus Dublin erfolgt um 18.35-21.35 Uhr bzw. samstags um 18.10-21.10 Uhr.

Schon im Laufe des Aprils werden die anderen neuen Flüge ab/ab Dublin nach Biarritz, Carcassonne, Doncaster, Eindhoven und Rom in Betrieb genommen. Ryanair nahm im April 1999 den Betrieb am Flughafen Frankfurt-Hahn auf – seither wurden dort bereits über sieben Millionen Ryanair-Passagiere betreut. Der Hunsrückflughafen wurde im Februar 2002 zudem Ryanairs erste deutsche Basis, als der irische Branchenriese dort zunächst drei Flugzeuge stationierte. Kurz darauf, im Dezember 2002, kamen zwei weitere Boeings 737-800 hinzu. Ab 1. März 2005 wird ein sechster Flieger auf dem Hahn beheimatet sein. Ryanair hat dort im Kalenderjahr 2004 über 2,6 Millionen Fluggäste begrüßt, für 2005 werden drei Millionen Ryanair-Passagiere auf dem Hahn angepeilt.

Dazu Caroline Baldwin, zuständige Sales Managerin bei Ryanair: „Endlich ist es so weit – und wir können ab Frankfurt-Hahn auch einen Flug nach Dublin anbieten. Ein Ziel, nachdem wir schon sehr oft gefragt wurden und von dem wir uns folglich auch sehr viel versprechen! Nicht nur, dass die Expansion am Dubliner Flughafen dort für uns ein zusätzliches Fluggastaufkommen von 500.000 Passagieren und am Flughafen 500 neue Jobs bedeuten wird. Sondern wir hoffen auch auf neue Impulse für den Flugverkehr zwischen Deutschland und Irland – und niedrige Preise ganz im Sinne unserer Passagiere. Und überhaupt: Dublin bietet, sei es für den Citytrip oder als Ausgangspunkt für Reisen über die ‚grüne Insel’, eine ganze Menge – wie ich als gebürtige Irin nur bestätigen kann!“

Ryanair ist Europas führende Niedrigpreisfluggesellschaft und die am schnellsten wachsende Fluggesellschaft Deutschlands. Ryanair konnte sich beim Webranking der meistgesuchtesten Schlagworte von Google 2002 und 2003 als „most popular airline“ durchsetzen. Derzeit kann aus 210 Routen zu 94 Destinationen in 19 Ländern, die mit einer Flotte von 74 Boeings operiert werden, ausgewählt werden (Stand: 12. Januar 2005). – In Deutschland bietet Ryanair Routen ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn, Hamburg-Lübeck, Friedrichshafen, Airport Weeze, Altenburg-Nobitz, Berlin-Schönefeld und Karlsruhe/Baden-Baden an. Allein am Hub Frankfurt-Hahn sind inzwischen fünf Flugzeuge stationiert, die 22 Destinationen anfliegen, ab 1. März 2005 werden es sechs Maschinen sein. – Die Gesellschaft ist an den Börsen in London, im NASDAQ, und Dublin notiert. Ryanair hat einen eigenen Internetauftritt und ihre Online-Reservierungsmöglichkeit auf der deutschen Website www.ryanair.de erweist sich als äußerst beliebt bei Flugreisenden.

2.999 Anschläge

Anlagen zu diesem Artikel