Abflüge Ankünfte Parken Routenplaner

Presse Archiv

Pressemeldung vom 03.09.2004

Air Polonia stockt Flüge nach Warschau auf

Flughafen Frankfurt-Hahn, 3. September 2004. Zum Winterflugplan, ab dem 31. Oktober, stockt Polens erste Low-Cost-Airline ihre Flüge von Frankfurt-Hahn nach Warschau von zwei auf sechs Verbindungen pro Woche auf. Grund: Die steigende Nachfrage und die ersten erfolgversprechenden Passagierzahlen. Vom Erstflug im April bis heute nutzten etwa 7100 Fluggäste die Hahn-Strecke. Zur Feier gibt es noch mehr günstige Tickets für Reisende aus Deutschland ab 29 Euro, die über www.airpolonia.com oder über die Warschauer Telefonhotline +48 22 575 00 00 in deutscher Sprache sowie über angeschlossene Reisebüros ab sofort zu haben sind.


Bereits beim Jungfernflug in Deutschland am 5. April 2004 von Frankfurt-Hahn nach Warschau hatte Jan Litwinski, Vorstandsvorsitzender und Ge-schäftsführer von Air Polonia, einen Trend in Richtung Billigflugreisen nach Polen vorausgesagt. „Dieser Trend bewahrheitet sich. Unsere Passagierzahlen ab Deutschland steigen“, führt Litwinski aus. Vom ersten Flugtag bis heute seien über 7100 Passagiere auf der Strecke Frankfurt-Hahn-Warschau befördert worden – ein beachtlicher Erfolg für eine junge Billig-fluggesellschaft innerhalb kürzester Zeit. Bis jetzt flog Air Polonia jeden Montag und Freitag von Frankfurt-Hahn nach Warschau.

„Weil wir noch mehr Entwicklungschancen auf dem deutschen Markt sehen, freuen wir uns um so mehr, unsere Flüge nach Warschau fast täglich anzubieten“, Litwinski zu den Plänen für die Wintersaison ab Frankfurt-Hahn. Zum Winterflugplan, mit Beginn am 31. Oktober, fliege Air Polonia dann täglich – ausgenommen samstags – von Frankfurt-Hahn ab 10.00 Uhr mit Ankunft um 11:40 Uhr in Warschau und zurück von 08.00 Uhr bis 09.35 Uhr*.

„Dies wollen wir natürlich mit unseren Gästen feiern und bieten ab heute noch mehr günstige Ticketpreise von Frankfurt-Hahn aus ab 29 Euro pro Person plus Steuern und Gebühren*. Günstig, sicher und schnell am Ziel, was will man mehr“ sagt Karolina Hiz, Deutschland-Repräsentantin der Airline. Umgekehrt wäre dieses Angebot auch für Incoming-Reisende aus Polen sehr attraktiv, die lieber günstig fliegen als teuer fahren, denn hier sind die Tickets schon ab 16 Euro plus Steuern und Gebühren zu haben.

Erst vor kurzem stellte Jan Litwinski in Polen das gesamte Finanzergebnis seiner Airline vor, um den Entwicklungserfolg der Airline zu belegen: „Für das erste Halbjahr 2004 schreiben wir schwarze Zahlen. Die Grundaktivitäten (Passagier- und Charterflüge) haben wir mit einem Nettogewinn in der Höhe von 1,2 Millionen Zloty (260.000 Euro) abgeschlossen.“ Das erreichte Finanzergebnis bestätige absolut die Richtigkeit der Entwicklungsstrategie der Airline. In der Low-Cost-Airline-Branche dauere das Erreichen der Rentabilität in der Regel länger.

„Schon von Anfang an war uns klar, mit dem Management und dem Kon-zept der Airline, das voll kompatibel zu unserem Konzept ist, war der Erfolg von Air Polonia schon vorgezeichnet“, sagt Jörg Schumacher, Geschäftsführer der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH. Gemeinsam erwarten die beiden Partner bis Ende des Jahres insgesamt 12.000 Polen-Reisende.

Weitere Informationen zu Air Polonia sind über www.airpolonia.com oder per Email über karolina.hiz@airpolonia.com und zur Hauptstadt Warschau über www.e-warsaw.pl/german oder www.polen-info.de erhältlich. Näheres zum Flughafen Frankfurt-Hahn erhalten Interessierte über www.hahn-airport.de.

3.485 Zeichen / 54 Zeilen

Über Air Polonia
Air Polonia´s Historie geht zurück bis in das Jahr 2001. Damals erteilte die Polnische Luft-fahrtbehörde Air Polonia die Lizenz zum Fliegen. Zunächst fing Air Polonia mit Frachttransporten und Flugtrainingsangeboten an. Am 1. April 2003 startete dann die erste Air Polonia Boing 737-400 gen Himmel. Dies war der Beginn der Passagiercharterflüge. Aufgrund der regen Nachfrage etablierte sich Air Polonia dann als erste polnische Fluggesellschaft, die ihren Passagieren reguläre Low-Cost-Flüge anbot. Die Mission der ersten polnischen Low-Cost-Fluggesellschaft wird in ihrem Werbeslogan ideal reflektiert: „cheap flying“. Nicht nur billig, sondern auch qualitätsbewusst, pünktlich, sicher und serviceorientiert ist das Motto der Airline. Die Passagierflotte von Air Polonia besteht aus insgesamt vier Flugzeugen vom Typ Boeing 737-400, des weltweit verbreitendsten Jetflugzeugs. 168 Passagiere haben Platz in einer B737-400. Air Polonia operiert ebenso im Cargobereich und setzt dafür auch B737-400 sowie eine L410 UVP-E ein.


* Flugzeiten und Flugtarife ohne Gewähr

Anlagen zu diesem Artikel